Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht (max. 200 Zeichen)

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Rudolf-Diesel-Str.23
89312 Günzburg
Bayern
Deutschland

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +49 8221 361601
Fax: +49 8221 361680
BUS2BUS 2019

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von R13-Rutschhemmung zum Clippen:

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Produktbeschreibung

R13-Rutschhemmung zum Clippen:

Der bayerische Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik bietet seine rutschhemmende Trittauflage „clip-step“ für Stufenleitern neben der Standardversion auch mit einem Kunststoffbelag an, der aufgrund von eingestreuten Korunden die strengen Vorgaben der Bewertungsgruppe R13 erfüllt.


„Es ist toll, dass wir auch in diesen sensiblen Bereichen, mit zum Teil nassen oder ölverschmierten Arbeitsumgebungen, einen Beitrag zur Erhöhung der Arbeitssicherheit leisten können. Das ging bislang nur mit aufwendigen Sonderanfertigungen. Mit dem R13-Belag bei Serienprodukten haben wir den Standard in der Arbeitssicherheit wieder einmal neu definiert. Das kommt auf dem Markt hervorragend an“, freut sich Geschäftsführer Ferdinand Munk über die Innovationsfreude seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese haben die Oberfläche der „clip-step“-Trittauflage so optimiert, dass sie die höchsten Anforderungen an die Rutschhemmung erfüllt. Somit hat sich die Günzburger Steigtechnik auch speziell im Segment Steigtechnik mit rutschhemmenden Trittflächen längst als Trendsetter etabliert. Dank der laufenden Neu- und Weiterentwicklungen gilt das Familienunternehmen aus Günzburg in diesem noch jungen Wachstumsmarkt als kompetenz- und innovationsführend.

In der Prüfbescheinigung bestätigte das Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) das große Plus an Arbeitssicherheit. Die Prüfexperten klassifizierten die Entwicklung aus Günzburg in der Bewertungsgruppe für die Rutschhemmung mit R13 und in der Bewertungsgruppe für den Verdrängungsraum mit V6.
Der Clou: Der „clip-step-R13“-Belag ist neben der komplett ausgerüsteten Ausführung auch als Nachrüstsatz für bestehende Stufenleitern der Günzburger Steigtechnik erhältlich. Er lässt sich vollflächig und absolut passgenau auf die Stufen aufbringen. Die Nachrüstsätze gibt es in verschiedenen Ausführungen, passend für jede Stufenleiter aus Günzburg. „Wer bisher die Rutschhemmung erhöhen wollte, der musste einen hohen manuellen Aufwand betreiben. Hier bieten wir jetzt mit der nachrüstbaren Trittauflage eine komfortable und natürlich auch kostengünstige Alternative an. Erstmals überhaupt kann man sich den R13-Standard für seine Leitern einfach aufclippen", so Munk.

Bereits mit der Standardversion der „clip-step“-Trittauflage hatten die Spezialisten aus Günzburg für Aufsehen gesorgt: Die rutschhemmende Trittauflage ist aus geriffeltem Kunststoff gefertigt und sorgt somit stets für den sicheren Tritt und komfortablen Stand auf den Stufenleitern der Günzburger Steigtechnik.

Bei der Entwicklung seiner Innovationen achtet das Unternehmen darauf, dem Anwender stets einen Mehrwert zu präsentieren. Die Neuheiten aus Günzburg tragen grundsätzlich zur Erhöhung der Arbeitssicherheit bei. „Mit der R13-Version von ,clip-step‘ setzen wir diesen Anspruch einmal mehr in die Tat um und geben den Sicherheitsingenieuren nun ein weiteres Instrument in die Hand, mit dem sie die Sicherheit in ihrem Unternehmen weiter steigern können“, sagt Munk.
Weiteres Plus in der Praxis: Die „clip-step“-Trittauflage wird bei beidseitig begehbaren Stufenleitern bis zur laut EN 131 maximal begehbaren Stufe aufgebracht. „Somit dient sie dem Anwender gleichzeitig als optische Kontrolle für den korrekten Gebrauch der Leiter und bietet damit gleich doppelt Sicherheit“, erklärt Munk.

Mit ihrer Neuheit bietet die Günzburger Steigtechnik einmal mehr eine Lösung an, die in Bezug auf Arbeitssicherheit die Forderungen der einschlägigen Vorschriften und Normen erfüllt – egal, ob Betriebssicherheitsverordnung, Technische Regeln für Betriebssicherheit TRBS 2121-Teil 2, DIN EN 131-2, BGI 637 oder GUV-R 181.
 

Produktsegmente

Ansprechpartner